Konzert-Empfehlungen

Hier finden Sie eine Übersicht der Konzert-Empfehlungen unserer Mitspieler/innen:

28. Oktober 2019, 19.00 Uhr, 14. Wittenberger Renaissance Festival, Refektorium Lutherhaus in Lutherstadt Wittenberg
„Rose von Jhericho“ – das Liederbuch der Anna von Köln
Ensemble Ala Aurea: Maria Jonas – Gesang, Lucia Mense – Block- und Traversflöte, Susanne Ansorg – Fidel

Am 29.10.19 um 20 Uhr spielt Gaby Bultmann mit Makiko Goto das Konzert „…on dragon’s shell“ mit Neuer Musik für japanische Koto und Blockflöten bei der Unerhörten Musik im BKA am Mehringdamm! Beginn 20 Uhr, Einführung 19.20 Uhr, die Bar ist natürlich geöffnet. Es erwarten Sie und Euch auch zwei Uraufführungen von Fabrizio de Rossi Re und Chico Mello! Anbei ein Flyer und hier der Link: http://www.unerhoerte-musik.de/Dienstag-34-2019.html

Für Familien: das neue Kinderkonzert von Duo ChiaroScuro Gaby Bultmann und Johanne Braun über Leonardo da Vinci als Kind und Instrumentenerfinder und seinen Freund Giovanni Cellini findet am 2.11.19 um 14.30 Uhr im Berliner Musikinstrumenten-Museum statt! Info und Anmeldung hier: https://www.sim.spk-berlin.de/veranstaltungen_detail.php?detail=1032&PAGE_ID=378

Traditionelles Neujahrskonzert von Commedia Nova in der Hochmeisterkirche in Berlin am 12.1.2020 um 17 Uhr.

14. März 2020, 18.00 Uhr, 10715 Berlin, Auenkirche Berlin Wilmersdorf (Wilhelmsaue 118A). Eine Flötensinfonie – Werke von Händel, Vivaldi, Elgar, Ravel, Mahler, Sibelius, u.v.m.
Gemeinsames Konzert des Blockflötenorchesters flautississimo Wendelstein und dem Berliner Blockflöten Orchester unter der Leitung von Petra Menzl und Simon Borutzki –
Eintritt frei – Spenden erbeten

2 Gedanken zu “Konzert-Empfehlungen

  1. Hallo,
    ich wollte gerne auf ein Konzert aufmerksam machen:

    Wir sind Ende der Woche mit Wildes Holz und unserem neuen Programm „ungehobelt“ für 3 Abende in der Ufa-Fabrik.

    Do.01.03.-Sa.03.03.2018, jeweils 20:00 UFA-Fabrik Berlin
    Viktoriastr. 13 – 18, 12105 Berlin, http://www.ufafabrik.de

    Viele Grüße,
    Tobias

    Wildes Holz – UNGEHOBELT

    Diese Männer pflegen einen rauen Ton! Sie wissen, wie man Gitarre, Kontrabass und Blockflöte zu einem musikalischen Holzinferno verarbeitet. Ungehobelt ist ihr Umgang mit den Instrumenten, aber umwerfend der Sound, den sie dabei erzeugen. Stilistisch grenzenlos machen Tobias Reisige, Markus Conrads und Anto Karaula seit Jahren handgedrechselte Holzmusik von Mozart bis Michael Jackson, die den Jazzfan aufhören lässt und Kleinkunstkennern zeigt, wo die Säge hängt. Hardrock-Stücke, die nie damit gerechnet hätten, jemals so gespielt zu werden, kommen überrascht aus der Blockflöte heraus. Eigenkompositionen wechseln sich ab mit den wildesten Songarrangements, die je aus einem Baum herausgeschnitzt wurden. Dabei beweisen die bravsten Instrumente immer wieder, dass mit ihnen nicht zu spaßen ist. Es gibt Block’n’Roll mit Ecken und Kanten, bei dem sich die Zuhörer fragen: Was war das gerade? Waren es Rock- und Popstücke, die ich kannte? Kannte ich sie wirklich? Haben die sich das gerade selber ausgedacht? War das Swing oder klassische Musik? Darf man das? Sie werden doch nicht etwa … Doch! Das ist Wildes Holz. Eckig. Kantig. Oder eben: Ungehobelt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.