Konzert am 15.6.19 in der Berliner Pauluskirche: Musik für sonnige Gemüter

 

Die Genres und Epochen so vielfältig wie das Instrumentarium: Das BlockflötenOrchesterBerlin (BOB) hat in seinem siebenten Konzert erneut Abstecher in ungewohnte Epochen und Klänge gewagt – zu letzterem gehörten auch Klatschen, Stampfen und spielen auf dem Flötenkopf.

Unter dem Titel „Der Sonne entgegen“ musizierte das BOB am 15. Juni in der Pauluskirche in Berlin-Lichterfelde. Das Programm umfasste Werke von Wolfgang Amadeus Mozart, Dmitri Schostakowitsch u.a., außerdem traditionelle irische Melodien und Kompositionen der Leiterinnen Irmhild Beutler und Sylvia Corinna Rosin.

Die zahlreichen Zuhörer/innen genossen neben den Blockflötenklängen auch die angenehme Kühle der Kirche. Endlich Sommer in Berlin – und Vogelstimmen kamen sogar aus dem Orchester. Am 26. Oktober meldet sich das BOB mit seinem achten Konzert in der Hoffnungskirche Berlin-Pankow zurück. Bis dahin verabschiedet sich das Orchester in die Sommerpause.